FaceBook

Selbstfahrertouren im südlichen Afrika

Ein Horror für Fahrzeugvermieter und Touristen. Nichts ging mehr im Busch von Botswana. Schwere Niederschläge und hohe Wasserpegel machten im letzten Jahr zahlreiche Furten und Flussübergänge unpassierbar. Alleine beim grössten Autovermieter mussten in dieser Region über 60  Mietfahrzeuge evakuiert werden.

Für etliche Touristen fand somit die Reise ein unfreiwilliges Ende. Genauso wenig Glück hatte  die Familie, die nach einer Reifenpanne von einem Löwenrudel belagert wurde, so dass sie für die nachfolgenden Stunden das Fahrzeug selbst zum Pinkeln nicht mehr verlassen konnte. Dass diese Vorsicht richtig war, zeigt der kürzliche erfolgte Unfall auf einer Campingsafari, als ein Mann nach dem Verlassen einer improvisierten Dschungeldusche von einem Löwen angegriffen wurde. Für Selbstfahrer in Botswana gilt deshalb unbedingt, dass man Erfahrung mit 4x4 Fahrzeugen hat und das korrekte Verhalten im Umgang mit Wildtieren kennt.

Nicht ganz so anspruchsvoll, aber nicht minder spannend ist das Fahren durch Südafrika und Namibia. Noch nie hatten wir für diese zwei Länder so viele individuelle Fly-Drive Buchungen wie im letzten Jahr.  Diese beiden Länder eignen sich hervorragend um sie auf eigene Faust mit dem Mietwagen zu erkunden. An den hier üblichen Linksverkehr gewöhnt man sich schnell. Es hilft wenn der Beifahrer bei Ausfahrten oder nach Stoppstrassen auf die korrekte Spur hinweist. Im schwachbesiedelten Namibia ist das Tankstellennetz begrenzt, deshalb sollte man den Tank nie bis zum letzten Tropfen leer fahren.  Auf den Pisten darf die geforderte Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h nicht überschritten werden,  da sich bei überhöhter Geschwindigkeit die  Piste wie Glatteis verhält. In Namibia sind Autoüberschläge wegen zu schnellem Pistenfahren die häufigste Unfallursache bei Touristen. Wir raten vor längeren Überlandfahrten nach Sonnenuntergang ab. Ungenügend gesicherte Baustellen, unbeleuchtet abgestellte Fahrzeuge und Tiere auf der Strasse können bei Nachtfahrten zum Risiko werden.

Sofern man sich diese paar Hinweise zu Herzen nimmt, steht einem ein ungetrübtes und  intensives  Reiseerlebnis bevor. Auf Wunsch erstellen wir einen individuellen Routenplan mit präziser Streckenbeschreibung inkl. sämtlicher. Sehenswürdigkeiten unterwegs. 

Christian Wagner

travelshop

Garantiefonds

travelshop ist Teilnehmer im Garatiefonds der Schweizer Reisebranche

Folge uns auf

Wissen was in der Reisewelt passiert.
 Bleib informiert !

Nachrichten

Partner / Mitglieder